SVV

Seit 2007 verletze ich mich selber auf unterschiedlichste weise.

Ich ritze mich, ziehe haut von mir ab, reiße mir Haare aus, schlage mich selber, kratze mich solange bis ich blute usw.

Es fing alles unbewusst an, ich wusste garnicht, was das alles bedeutet. Ich konnte im Grunde nichts dafür. Es geschah einfach, seitdem ich 10 war. Es kann auch früher gewesen sein, doch daran kann ich mich nur vereinzelt daran erinnern. Alles, was zu schmerzhast ist, vergesse ich.

Es ist ein befreihendes Gefühl. Aber ich möchte damit aufhören. Ich habe überall Narben. Am meisten an den Armen. Niemand bemerkt es.

Ich werde ab heute, dem 09.03.2013 jedes mal hier aufschreiben, wenn ich mich ritze.

Last Cut: 26.02.2013, eine halbe ewigkeit. Der Druck steigt.

9.3.13 15:51, kommentieren

Also ich möchte jetzt erst einmal etwas über mich erzählen.

Nennt mich Samantha. Ich bin 16 Jahre alt. Insgesamt hatte ich eine schreckliche Kindheit. Ich habe seitdem ich 5 Jahre alt bin kaum Zuneigung oder Liebe bekommen. Für alle außenstehenden sah es ganz anders aus. Es scheint alles, als hätte ich eine perfekte Famile. Als hätte ich ein perfektes Leben, währe glücklich.

Es ist aber ganz anders. Ich erhalte diese Lüge aufrecht. Eigendlich bin ich stark depressiv, mache/habe svv (selbstverletzendes verhalten, ritzen etc.), bin suizidgefärdet und pro ana. Alles nur ganz geheim. Die Lüge lebt. Niemand darf es wissen, denn sie würden mir eh nicht helfen. Ich komme schon alleine klar.

Meine Eltern denken, dass sie gute Eltern sind. Da irren sie sich gewaltig. Sie schlagen mich, eigendlich schon seitdem ich denken kann. Ich werde auch psychisch misshandelt. Glüch exestiert für mich nicht. Das gibt es nur in Geschichten. Ich könnte so viel darüber erzählen, unglaublich.

Freunde, richtige Freunde, habe ich nicht. Alle verlassen mich, nutzen mich aus, lassen mich in stich. Ich bin alleine. Ich kämpfe mich alleine durchs Leben. Ich gehe daran karputt aber ich muss diese ganze große Lüge erhalten. Den schein bewahren. Ich bleibe gerne alleine mit meinem Problemen, weil ich mich selbst hasse.

Ich könnte noch vieles mehr schreiben, aber ich glaube das reicht erst einmal.

 

9.3.13 15:23, kommentieren